Zusatzfunktionen:

PDF-LogoBild eines Druckers Seite empfehlen Bild des Merkzettel

Willkommen auf den Web-Seiten von WIS, dem bundesweiten Weiterbildungs- und Informationssystem der IHK, DIHK und AHK.

Hilfsnavigation für Ihre Weiterbildung

WIS
Das Weiterbildungs-Informations-System

WIS-LogoSchmuckbild: Ausschnitt eines Schulungsraumes mit Personen, die den Finger zur Wortmeldung heben.
Menü

zurück zur Hilfsnavigation

Inhalt

IHK-geprüfte Fachberater

sind qualifizierte Fachkräfte mit umfassender Sachkompetenz für einen betrieblichen Aufgabenbereich mit direktem Kundenkontakt. Es handelt sich um zielorientierte Mitarbeiter, die sich in ihrem Beruf entwickeln wollen und dafür insbesondere vertieftes organisatorisch-methodisches und dispositives (planend und vorausschauend) Wissen nutzen.

Fachberater sind qualifiziert, die folgenden Aufgaben eigenständig und verantwortlich wahrzunehmen:

  • Systematisches und strukturiertes Planen, Steuern sowie Regeln des eigenen Tätigkeitsbereiches,
  • Beratungsgespräche vorbereiten, anbahnen und durchführen
  • Individuelle und bedarfsgerechte Konzepte im Kundenkontakt – unter Beachtung der Schnittstellen zu weiteren Funktionsbereichen sowohl des eigenen Unternehmens als auch des Kundenunternehmens – ausarbeiten
  • Sachgerechtes Aufbereiten zielbezogener Informationen aus dem Kundenkontakt für die Rückkopplung an das eigene Unternehmen

Nach der Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf und einer mindestens sechsmonatigen Berufspraxis ist die IHK-Weiterbildungsprüfung zum Fachberater in beispielsweise folgenden Tätigkeitsschwerpunkten möglich:

  • Finanzdienstleistung
  • Vertrieb
  • Bau- und Heimwerkermärkte


Fachberater sagen über sich selbst:*)

  • Für fünf von zehn Absolventen hat sich die Fachberaterprüfung vorteilhaft im Beruf ausgewirkt. Knapp 50 Prozent sind nach der Prüfung selbstständig tätig.
  • 75 Prozent würden sich für das gleiche Weiterbildungsziel entscheiden.
  • Für den überwiegenden Teil der Absolventen (75 Prozent) entspricht die jetzige, neu erreichte Position ihrer neu erworbenen beruflichen Qualifikation.

Die Prüfungen und Lehrgänge orientieren sich am regionalen Weiterbildungsbedarf.

*) "Aufstieg mit Weiterbildung", 8. Umfrage unter den Absolventen der IHK-Weiterbildungsprüfungen, August 2014

zurück zur Hilfsnavigation