Zusatzfunktionen:

PDF-LogoBild eines Druckers Seite empfehlen Bild des Merkzettel

Willkommen auf den Web-Seiten von WIS, dem bundesweiten Weiterbildungs- und Informationssystem der IHK, DIHK und AHK.

Hilfsnavigation für Ihre Weiterbildung

WIS
Das Weiterbildungs-Informations-System

WIS-LogoSchmuckbild: Ausschnitt eines Schulungsraumes mit Personen, die den Finger zur Wortmeldung heben.
Menü

zurück zur Hilfsnavigation

Inhalt

Geprüfter Fremdsprachenkorrespondent/Geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin

Ob Geschäftsbrief, Telefonat oder direktes Gespräch – auf Fremdsprachenkenntnisse kann im internationalen Geschäftsverkehr nicht verzichtet werden. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind in vielen Unternehmen nicht mehr nur „nice to have“, sondern notwendig – zunehmend auch in kleinen und mittleren Unternehmen. Besonders Englisch, die Weltsprache Nummer eins, ist aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken.


Unternehmen müssen eine moderne Personalentwicklung nutzen, um rechtzeitig eine „internationale Kompetenz“ aufzubauen. Eine „internationale Kompetenz“ des Unternehmens setzt jedoch auch eine „internationale Kompetenz“ der Mitarbeiter voraus.

Die IHK-Fremdsprachenprüfungen, deren Inhalte praxis- und arbeitsplatzbezogen sind, orientieren sich am Common European Framework of Reference for Language Learning and Teaching (CEF) des Europarates. Mit Hilfe des CEF wird im Rahmen der vier klassischen Fertigkeitsbereiche Hören – Lesen – Sprechen – Schreiben ein Raster von sprachlichen Handlungen definiert, das sich über sechs Niveaustufen erstreckt: von A1 (Anfänger) bis C2 (fast muttersprachliche Kompetenz).

Die Darstellung stellt die Struktur der IHK-Fremdsprachenprüfungen dar. Die Competent User, geprüfte Dolmetscher, geprüfte Übersetzer und geprüfte Frembsprachenkorresponten können komplexe Informationen steuern und moderieren. Umfangreiche Informationen b

 

„Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten“ sind in der Regel Berufspraktiker und weisen durch die Prüfung nach, dass sie auf dem Niveau C1 geschriebene und gesprochene wirtschaftsbezogene Texte fachgerecht übersetzen, aufbereiten und wiedergeben, fremdsprachige Geschäftsbriefe, E-Mails, Memos und andere unternehmensbezogene Schriftstücke selbständig formulieren und gestalten, sowie mündlich kompetent und selbständig kommunizieren können und fundierte außenwirtschaftliche Kenntnisse besitzen.

zurück zur Hilfsnavigation