Zusatzfunktionen:

PDF-LogoBild eines Druckers Seite empfehlen Bild des Merkzettel

Willkommen auf den Web-Seiten von WIS, dem bundesweiten Weiterbildungs- und Informationssystem der IHK, DIHK und AHK.

Hilfsnavigation für Ihre Weiterbildung

WIS
Das Weiterbildungs-Informations-System

WIS-LogoSchmuckbild: Ausschnitt eines Schulungsraumes mit Personen, die den Finger zur Wortmeldung heben.
Menü

zurück zur Hilfsnavigation

Inhalt

Qualifikationsprofil

In welchen Unternehmensbereichen kommen „Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten“ zum Einsatz?

Gefragt ist fremdsprachliche Kompetenz nicht nur im Export/Import, im Marketing oder Vertrieb. Auch in anderen Unternehmensbereichen - beispielsweise im Einkauf oder in der Logistik, aber auch im Rechnungswesen (Stichwort: Internationale Rechnungslegung) - müssen sich Mitarbeiter z. B. auf Englisch verständigen können.

Welche Tätigkeiten gehören zum Alltag eines „Geprüften Fremdsprachenkorrespondenten“?

„Geprüfte Fremdsprachenkorrespondenten“ sind in der Lage jegliche Formen fremdsprachlicher Texte, wie Aufträge, Ausschreibungsbedingungen, Angebote, Gebrauchsanleitungen etc. zu lesen und zu verstehen. Die Inhalte können präzise und vollständig oder in Auszügen übersetzt bzw. zusammengefasst werden. Auch das selbstständige Erstellen fremdsprachiger Texte gehört zum Portfolio der Fremdsprachenkorrespondenten.

Neben diesen grundlegenden Kompetenzen muss ein Fremdsprachenkorrespondent auch beurteilen können, ob das Firmenangebot einwandfrei in die Fremdsprache übertragen worden ist, so dass der Kunde genau weiß, worauf es ankommt. Ebenso gehört die Vorbereitung fremdsprachiger Meetings inklusive überzeugender Präsentationen in der Zielsprache zu den Aufgaben eines Fremdsprachenkorrespondenten.

Im Sekretariatsbereich, im Vertrieb und im Dienstleistungssektor sind Fremdsprachenkorrespondenten Sprachmittler und können Telefonate und externe Kommunikation in der Fremdsprache flüssig und fehlerfrei führen.

Welche Kenntnisse und Fertigkeiten erfordert die Tätigkeit eines „Geprüften Fremdsprachenkorrespondenten"?

Neben sicheren Kenntnissen des Wortsatzes, der Rechtschreibung, der Grammatik und der Zeichensetzung in der Zielsprache, gehört das Wissen über wirtschaftliche, politische, soziale, geographische und kulturelle Verhältnisse des Ziellandes ebenfalls zu den Kompetenzen der „Geprüften Fremdsprachenkorrespondenten“. Aber nicht allein die Sprache selbst muss einwandfrei beherrscht werden. Das branchenübergreifende Einsatzgebiet eines Fremdsprachenkorrespondenten erfordert ebenso Kenntnisse des jeweils spezifischen Fachwortschatzes und der Fachphraseologie, kaufmännisches Grundlagenwissen und Vertrautheit mit den Verfahrensweisen im Außenhandel.

zurück zur Hilfsnavigation